Thema Wahlen!

  1. Es gibt in Deutschland keine Mindestwahlbeteiligung. Wer nicht wählt, ist nur bequem, resigniert oder scheut seine eigene Entscheidung.
  2. Wer nicht wählt, stärkt die Stammwählerschaft jeder existierenden Partei, die meisten systemrelevant, also der „wahren“ Macht folgend.
  3. Jean Claude Juncker ließ sich 1999 in einer „schwachen Stunde“ in einem Spiegel-Interview ein aufschlureiches Zitat entlocken. Nach diesem Prinzip entwickelt sich die Welt seit 1990.junker1Nicht nur in den letzten 30 Jahren ist nach diesem Prinzip gehandelt worden. Es ist ein schier undurchdringliches , angeblich demokratisches Netzwerk entstanden, in dem die wahre Macht, im Hintergrund unsichtbar ihre Marionetten tanzen läßt und Maximalprofit Jahr für Jahr einfährt.
  4. Wie kann es sein, daß 8 Menschen in der Welt soviel Vermögen angehäuft haben, wie 50% der gesamten, ärmeren Weltbevölkerung besitzen? Ein Wahnsinn!!!
  5. Ich sage es Ihnen am Beispiel VW-Winterkorn mit 15 Mio Jahresgehalt (http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/volkswagen-15-millionen-euro-gehalt-fuer-martin-winterkorn-12844854.html). Das Honorar des weltgrößten Konzernchefs Fink von „Blackrock“ kenne ich nicht. Aber das 300-fache Salär eines Winterkorn gegenüber einem Durchschnittsarbeitnehmers ist wahnwitzig. Der bekommt aktuell eine Rente von 3100€ TÄGLICH!!!
  6. Bildung, Gesundheitswesen, Mindestlöhne, Rente, Justiz, Politik, Medien, Infrastruktur, gesellschaftliche Empathie – alles am Boden. Dafür hat nach „Juncker“ das herrschende Establishment gesorgt. Nicht Sicherheit, sondern Angst ist das Mittel, das Volk zu entzweien, um es besser beherrschen zu können.
  7. Soll das so weiter gehen? Denken Sie nicht an Ihre Kinder und Enkel. Besser wird es nimmer. Es sei denn, Sie überwinden Ihre eingeimpfre „Bequemlichkeitsverblödung“ und treffen sinnvolle und zukunftsträchtige Entscheidungen, Einen Finger kann man brechen, aber nicht eine Faust. Verdammen Sie den Gedanken „Ich kann ja doch nichts ändern“! Sprechen Sie in Ihrem Umfeld über all die Mängel, Sie finden Gleichgesinnte, die wie Sie selbst ab heute entschlossen sind, Ihr Wahlrecht, für das übrigens Tausende Menschen ihr Leben verloren haben, in die eigene Hand zu nehmen.
  8. Wahre Reformen sind niemals von oben, sondern immer von unten gekommen, bei Bedarf auch revolutionär mit Widerstand lt GG, Art. 20,Abs. 4. Aber die „friedliche“ Wende ist wegen der humanistischen Ausrichtung der damaligen DDR-Gewaltigen vielleicht nur eine Ausnahme. Nicht umsonst wird bereits die Bundeswehr zum Einsatz nach innen gesetzlich vorbereitet.
  9. Also überhehmen Sie die Verantwortung für sich, Ihre Kinder und Enkel. Trump (nicht sein Verdienst) in den USA hat wegen der Selbstüberschätzung der Demokraten und der gegensätzlich, realen Lebenssituation der Wähler das Establishment erschüttert. Es liegt an Ihnen und Gleichgesinnten, die unheilvolle gesellschaftliche Entwicklung mit Ihrer Wahlentscheidung 2017 (sehr seltene Gelegenheit) zum positiven zu beeinflussen. Erwarten Sie nicht zu viel, Dummheit kann man nicht bekämpfen, aber mindestens ein Signal setzen. Und denken Sie daran, Sie sind nicht allein, im Gegenteil, „Sie werden immer mehr“, auch wenn Sie das noch nicht wissen.
  10. Die bisherigen Äußerungen Martin Schulz’s sind bisher nur heiße Luft, nichts Konkretes, nur Absichtserklärungen, die sich leichT relativieren lassen. Die Medien und ihre Statistiken gaukeln Ihnen Unheil vor (aktuell zur Aktivierung von CDU Wählern). Martin Schulz wurde in den 90-Jahren vom damaligen Generalsekretär Geißler wegen Sonstwas nach Europa „weggelobt“. Achten Sie auf sine Worte und besonders auf seine bewußt gestellten Redepausen.

Ich freue mich auf Ihre Kommentare und den Meinungsaustausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *