Richard David Precht | 19.05.2017 | „Das Grundeinkommen MUSS kommen !“

Die 4. Industrierevolution (Digitalisierung) unterscheidet sich von den Vorgängern dadurch, daß aktuell keine Landeroberungen, Absatzmärkte oder Rohstoffressourcen im Vordergrund stehen.
Aller bleibt im Grunde beim Alten Status mit dem Untersxchied, daß Arbeitsplätze in Gößenordnung (>50%) einfach wegfallen. D.h., die Zahl er „Sbgehängten“ nimmt dramatisch zu und führt zu gewaltigen gesellschaftlichen Verwerfungen (bis zu einem Bürgerkrieg).
Gesellschaftliche Kräfte mit Veränderungswillen entwickeln Ziele, deren Gegenspieler, die Neues verhindern wollen, entwickeln Gründe. Eines dieser neuen Ziele ist das bedingungslose Grundeinkommen zur Harmonisierung der Gesellschaft. Keine der etablierten Parteien haben Ziele, sondern nur Gründe für die Verhinderung des Neuen. Die Taktik (kurzfristig) dominiert die Strategie (Langfristig). Das heißt, das existierende Establishment (einschließlich Linke, Grüne) ist zum eigenen Wohl überhaupt nicht mehr wählbar. Die AfD erscheint als das „geringere Übel“, da sie ansatzweise zukunftsweisende Ziele in ihrem Programm besitzt.

Die Dummheit der Massen der ehemaligen DDR hat sich vor 25 Jahren für die DM (18.03.1990., de Maiziere) entschieden und damit Millionen von Arbeitsplätzen mit Hilfe der eigennützigen westdeutschen Industrie vernichtet.
Vor einem ähnlichen Umbruch stehen wir heute, siehe Danielle Ganser:(Veröffentlicht am 17.05.2017)
Wie schaffen wir als Gesellschaft den Weg aus dem Hamsterrad? Was kann jeder einzelne für sich tun, um die innere Zufriedenheit zu stärken, ohne dabei nach immer mehr Materiellem zu streben? Ist Glücksgefühl am Ende nur eine Lebenseinstellung? In diesem emotionalen Gespräch erklärt der Schweizer Historiker und Friedensforscher Dr. Daniele Ganser seine persönlichen Methoden, die ihn zu einem zufriedenen Menschen machen und das, obwohl er sich nahezu jeden Tag mit Krieg und den daraus folgenden Konsequenzen für unseren Planeten auseinandersetzt. Das Gespräch wurde am 8. Mai im Rudolf Steiner Haus in Hamburg aufgezeichnet, dort hatte Dr. Ganser zuvor vier ausverkaufte Vorträge gehalten zum Thema „Illegale Kriege und die Verantwortung der Friedensarbeit heute“. Wie immer soll auch dieses Gespräch eine Anregung sein, die eigene Motivation zu stärken, um Potentiale zu entdecken und zu fördern, mit dem Ziel innerer Zufriedenheit.

Mitdenken, besser Umdenken (jedes Einzelnen), entscheidet unser und das Leben unserer Kinder und Enkel, also bitte ich um offene Aufmerksamkeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *