ARD/ZDF-Propaganda (Mainstream)

Die öffentlich-rechtswidrigen Anstalten und ihre Handlanger befinden sich in der Defensive und überschlagen sich mit immer neuen Zugeständnissen an ihre Kritiker. Erst bieten sie eine lächerliche »Gebührensenkung« von 48 Cent im Monat an. Dann retuschiert das Bundesverfassungsgericht an den politischen Gremien der rechtswidrigen Anstalten herum (weniger Politiker). Kürzlich forderte Unionsmann Volker Kauder gar den vollständigen Rückzug der Politiker aus den Gremien. Wir dagegen besinnen uns auf ein unveräußerliches Menschenrecht und fordern: Gebt uns Meinungs- und Gedankenfreiheit zurück!
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/ard-zdf-propaganda-gebt-uns-gedankenfreiheit-.html

48 Cent weniger? Also statt 17,98 Euro im Monat nur noch eine Rundfunkabgabe in Höhe von 17,50 Euro? Sehr großzügig von den öffentlich-rechtswidrigen Anstalten. Dabei kann öffentlich-rechtliches Fernsehen noch viel billiger werden, (wozu auch müssen alle Olympiakommentatoren aufwendig textil ausgestattet werden?) – indem man nämlich gar nichts mehr zahlt. Dafür sind weitere und äußerst triftige Gründe aufgetaucht. So setzen die öffentlich-rechtswidrigen Anstalten ihre Kriegspropaganda gegen Russland fort. Mit ihrem fortgesetzten Friedensverrat halten ARD und ZDF permanent ein Streichholz an die Lunte und sind damit noch gefährlicher als Zigaretten: Sie gefährden Ihre Gesundheit, die Ihrer Familie und die Ihres Volkes.

Diese Erkenntnis kommt nun zunehmend auch in den Mainstreammedien an – jedenfalls bei denen, die noch nicht ausschließlich bei der NATO denken lassen (z.B. Frank Schirrmacher, Herausgeber der FAZ)! USA-Freund Kleber dagegen, der im Kuratorium der US-»Freundschaftsorganisation« Atlantik-Brücke (siehe Struktur Goldman Sachs) sitzt, hatte am 26. März 2014 Siemens-Chef Joe Kaeser verhört – wegen seines Besuchs bei dem russischen Präsidenten Wladimir Putin provokant befragt. Dessen Ruhe empfand ich ermutigend. Sehen Sie selbst:

http://youtu.be/67-GXT8ampg

Daß noch nicht “Hopfen und Malz” verloren sind, zeigt die ZDF-Sendung “Anstalt” wohltuend. Wenn auch der „Mutti-Liebling“ gehen mußte, wenn auch die Wahrheit (Fakten) nur in satirischem Mäntelchen über den Bildschirm flimmert, für Denkende Menschen ist es ein Gewinn.

http://youtu.be/BAFaWgo6jtI

Da aber die Gauß’sche Verteilungskurve (nicht zu verwechseln mit unserem “Freiheits”präsident, der regelmäßig die „Freiheit des Anderen“ vergißt) nun einmal so ist, wie sie ist, erfüllen die Medien nun eben die Bedürfnisse der Mehrheit. Leider fast ausschließlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *